Startseite > SEX 16





schweinischen Texte

Erotische WitzeSchweinische Witzeschmutzige WitzeSexwitzeDreckige WitzeTexte dreckigSchweinische Witzeschweinischen TexteErotikwitzeordinäre WitzeSexwitze DatenbankSexy FertigmachsprücheWitz über ErotikDatenbank Sex WitzeErotik & Sex Sprüchecoole Sprüche über Sex
 
Am Stammtisch. Drei Herren unterhalten sich über ihre Frauen. Erster: "Wenn ich meine Frau hier dem Ohr kraule - da wird die verrückt." Zweiter: "Wenn ich meiner Frau um den Bauchnabel fahre - da wird die verrückt." Dritter: "Wenn ich danach den Schniedel an der Gardine abwische - meine wird da verrückt..."

Am Strand. Ein Mann bemerkt beim Baden, dass ihm die Hose verloren gegangen ist. Auf dem Wasser schwimmt so ein Spielzeugeimerchen, er nimmt sich das und stülpt es sich über sein bestes Stück. Er geht dann an Land und an einem Strandkorb vorbei, in dem eine Urlaubsbekanntschaft sitzt, die in einer Zeitung liest. Sie grüsst ihn, er zurück und höflich fragt er, was sie denn da lese. "Ach, das ist eine Fachzeitschrift für Leute mit außerordentlichen Fähigkeiten." - "Ja, was ham´ Sie denn für welche?" - "Wissen Sie, ich kann Gedankenlesen!" - "Echt? Das ist ja toll, was denke ich denn in dem Moment zum Beispiel?" - "Na, sie denken gerade, dass der Eimer einen Boden hat!"

Andy zu seiner attraktiven Nachbarin an der Bar: "Ich wäre durchaus bereit, für eine Frau wie Sie 36.000 Mark pro Jahr auszugeben." Das zieht. Sie geht mit zu ihm, und eine halbe Stunde später hat er sie schon kräftig hergenommen: "So, hier hast du 2,10 Mark. Und nun zieh Leine!" - "Sag mal, spinnst du?", will die Frau wissen, "erst war von 36 Mille die Rede, und jetzt ..." - "Pass auf, das kann ich dir genau vorrechnen: 36 000 im Jahr, das sind 3000 im Monat. Das macht rund 100 Mark am Tag, 4,20 in der Stunde. Und eine halbe Stunde warst du hier..."

Anruf bei der Polizei: "Hilfe, in unserem Nonnenkloster gab es eine Vergewaltigung!" - "Ist ja schrecklich, wer wurde denn vergewaltigt?" - "Der Briefträger..."

Auf der Parkbank: "Lassen Sie das, Herr Lichtenstein!" - "Aber, Herr Lichtenstein..." - "Herr Lichtenstein!" - "Herr Lich..." - "Herrlich!"

Auf einem Ball der vornehmen Gesellschaft tanzt ein Paar miteinander. Sagt sie zu ihm: "Mein Herr, Ihr Geschäft steht offen!" Er: "Es ist mir peinlich hinunterzuschauen. Können Sie mir sagen, ob der Geschäftsführer auch herausschaut?" Sie (nach einem prüfenden Blick): "Nein - nur die beiden Prokuristen..."

Auf einem Bauernhof in Frankreich. Vater-Hahn will seinen Sprössling aufklären: "So, mein Sohn, ich werde ja nun immer älter und du wirst früher oder später die Hennen übernehmen müssen. Also zeige ich dir heute, wie das geht." Er lässt alle Hennen in einer Reihe aufstellen, hüpft auf die erste Henne: Tok, tok, tok, springt wieder runter, und sagt: "Merci, Madame!" Bei der nächsten Henne wieder: Tok ,tok ,tok - merci Madame. Nach der fünften Henne wendet er sich an seinen Sohn und fragt, ob er das denn jetzt so verstanden habe. "Sicher", antwortet der, "ist doch ganz einfach!" - "Gut," sagt der Vater, "dann üben wir das jetzt. Ich fange links bei den Hennen an und du rechts!" Alles klar, sie legen los. Der junge Hahn legt sich mächtig ins Zeug: Tok, tok, tok - merci Madame, tok, tok, tok - merci Madame - tok, tok, tok - merci Madame - tok, tok, tok - pardon Papa - tok, tok, tok - merci Madame..."

Auf einer Party vermißt die Dame des Hauses plötzlich ihr Töchterchen. Sie findet die 15 jährige im Wintergarten auf dem Schoß eines jungen Mannes. ,,Sofort stehst du auf" ruft sie entrüstet. ,,Nein", antwortet die Kleine trotzig ,,ich war zuerst da. Mama!"

Auf einer Weide steht die Kuh Elsa. Auf der Nachbarweide, durch einen Zaun getrennt, steht der Bulle Hannibal. Ruft die Kuh Elsa: "Komm Hannibal, komm." Der Bulle Hannibal nimmt Anlauf, springt über den Draht und bleibt auf der anderen Seite bedröppelt stehen. Fragt die Kuh Elsa: "Was ist, Hannibal?" Sagt Hannibal: "Sag nur noch Hanni zu mir, die Bälle hängen am Draht..."

Aus einem Brief: "Sehr geehrter Herr! Vor der Verheiratung meiner Frau haben Sie in näheren Beziehungen zu ihr gestanden; ich bitte Sie deshalb, unser Haus künftig zu meiden." Antwort: "Sehr geehrter Herr! Ich bestätige den Empfang Ihres Rundschreibens..."

Bauer Erwin liest in seiner Dorfzeitung, daß er durch Eigenbesamung seiner Schweine viel Geld sparen kann. Also packt er seine Schweine ins Auto und fährt mit ihnen zu einer kleinen Waldlichtung, wo er sich unbeobachtet fühlt. Dort angekommen nagelt er jedes Schwein durch und fährt wieder nach Hause. Abends stellt er sich den Wecker auf 4:00 Uhr, denn wie er gelesen hat, werden zu dieser Uhrzeit die Schweine quieken, wenn alles geklappt hat. Am nächsten Morgen um vier rennt er in den Stall und ... kein Quieken, nur ein müdes Grunzen. Enttäuscht fährt er mit seinen Schweinen wieder zur Waldlichtung und nagelt jedes Schwein zweimal durch. Er geht früh zu Bett, denn soviel Nagelei macht müde. Um vier geht er in den Stall und wieder nichts. Ein letztes mal, denkt er sich, fährt wieder mit den Schweinen zur Waldlichtung und nagelt alle Schweine dreimal durch. Total fertig geht er abends zu Bett. Früh morgens um halb fünf kommt seine Frau ins Schlafzimmer gerannt und ruft: "ERWIN, ERWIN, die Schweine!" Erwin: "Ja, was ist? Quieken die Schweine?" Frau: "NEIN, sie sitzen im Auto und HUPEN!"

Bei der Musterung: "Schieben Sie bitte mal die Vorhaut zurück!" - "Gerne, wie oft denn?"

Bei einem Fest starrt der Ehemann hingerissen auf die hübschen Mädchen und stellt anerkennend fest: "Ganz schön viel Frischfleisch hier!" "Stimmt", seufzt sein Nachbar, "aber ich habe leider meine eigene Konserve dabei."

Bei einem jungen Paar reicht das Haushaltsgeld nie für den ganzen Monat. Daraufhin meint er zu ihr: Wir brauchen dringend mehr Geld, Du mußt nebenbei anschaffen gehen! Zuerst ziert sie sich und macht ihm eine Szene, aber schließlich willigt sie doch ein. Am Ende des Monats legt sie ihm ihre Einnahmen vor: 252 Mark und 50 Pfennig! Er (zornig): Welcher Idiot hat denn da nur 2 Mark 50 gegeben? Sie (verdutzt): Na, jeder!

Bei einem Variete-Agenten erscheint eine junge Tänzerin und sagt: "Monsieur, Sie müssen mir engagieren. Ich zeigen eine ganz tolle Trick. Ich komme auf die Bühne, ganz nackt. Ich bringe mit eine kleine Haselnüss, lege die Haselnüss auf Bühne, mache Spagat über Haselnüss, und - voila - Haselnüss ist verschwunden. Ich stehe auf, mach Hanstand, mach bisken Pipi, und was tanzt auf Pipi? Haselnüss!" - "Um Gottes willen", wehrt der Agent ab. "Das können Sie doch nicht machen, so etwas wollen die Leute nicht sehen!" - "O doch, Monsieur, ich genau wissen. Diese Nummer sein Sensation. Meine Mutter macht diesen Trick seit viele Jahre in Marseille, aber mit Kokosnuss!"